Gabriele Malberg, 1970 in Lüdenscheid geboren, war bereits als Kind fasziniert von der Malerei und nutzte jede Gelegenheit dazu.

Im Atelier x-mal unter der Leitung von Eva Hammoudo begann sie in den Jahren 1997 bis 2010 ihre Grundlagen als Malerin auszuformen. Sie verfeinerte dieses Fundament in verschiedenen Seminaren u. a. bei der Künstlerin Ingrid Klein. 

2016 folgt der Umzug nach München und 2017/2018 führte sie nach mehrjähriger Pause ihre Studien in verschiedenen Münchener Ateliers weiter. Unter anderem bei Christine Rauscher – Atelier im Knauer Garten, bei dem Schweizer Künstler Martin Wagner sowie bei Ulrike Ickler.

Die Palette ihrer farbenfrohen Bildmotive ist breit gefächert. Ihre große Leidenschaft gehört der Natur- und Landschaftsmalerei. In den zum Teil fotorealistisch anmutenden Bildern schafft die Malerin eine starke Atmosphäre und präsentiert ihre ganz eigene Ansicht des Gesehenen.